Akzeptanz

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Nicht nur bei der Wahl unserer Kleidung oder den Schnitt unserer Frisur, sondern auch bei „Körperverzierungen anderer Art“ lassen wir unseren Vorlieben freien Lauf.

Mit großer Wahrscheinlichkeit reagieren auch heute sich die einen oder anderenentsetzt Angesichts von Piercingschmuck , jedoch sind das zum Glück immer weniger, da die hier dieAkzeptanz stark gestiegen ist.  Angesichts der nunmehr niedrigen Akzeptanzschwelle, stellen nunmehr in den Klatschblättern selbst blaublütige Sprösslige  ihre Piercings offen zur Schau .

Foto: Flickr
Foto: Flickr

Dem eigenen Geschmack folgen

Ich mag Piercings und ich trage meine auch gerne. Sicherlich bin ich meilenweit davon entfernt mich mit Kilos von Metall zu behängen. Ich will dass es schmückend und nicht erschreckend wirkt. Am liebsten mag  ich meinen Bauchnabelschmuck, heute mal eine Perle, morgen der Swarowskykristall. Auch die Ohren werde täglich neu „gestaltet“. Nur das Nasenpiercing bleibt länger dasselbe weil ich nur zwei habe, etwas was ich dringend ändern sollte. Ich werde mich nach etwas neuem  umschauen, am liebsten Online weil ich auf dem Land lebe und  es hier kaum Schmuck gibt, der mir gefällt.

Natürlich war meine Mutter vor 10Jahren  entsetzt als ich zum ersten Mal ins Piercingstudio ging, heute  findet sie das Ganze aber schön. Gut dass ich dabei geblieben bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.