Madonna-Piercing, Monroe Piercing oder Chrome Crawford

monroe-piercingWissen Sie eigentlich, was ein Schönheitsfleck ist? Als Schönheitsfleck wird ein Muttermal bezeichnet, dass eine attraktive Frau an einer markanten Stelle Ihres Gesichtes trägt und das ihre Schönheit scheinbar noch unterstreicht. Meist ist das Muttermal dezent groß und seitlich über der Oberlippe platziert.

Bekannte Trägerinnen eines Schönheitsflecks waren/sind: Marilyn Monroe, Madonna, Cindy Crawford.

Wer von der Natur nicht mit einem natürlichen Schönheits-Muttermal ausgestattet wurde, hilft manchmal mit aufgeklebten Fakes aus um denselben Effekt zu erreichen.

Seitdem sich Piercing Schmuck immer weiter verbreitet hat, wurden die „Schönheitsflecke“ nun auch mit Piercings dargestellt. Dabei versucht das Piercings aber so gut wie nie ein Muttermal zu 100% imitieren, sondern der Unterschied wird durch die (silberne) Farbe deutlich gemacht.

Oftmals wird diese Piercing Variante Madonna-Piercing, Monroe Piercing oder Chrome Crawford, also nach der Sängerin, der Schauspielerin  oder dem Modell benannt, obwohl alle drei kein Piercing tragen bzw. getragen haben sondern für ihren natürlichen Schönheitsfleck (Muttermal) bekannt wurden.

Diese Piercing Variante trat Mitte der 90er Jahre das erste Mal in Erscheinung, als Rayna Foss-Rose, Bassistin der Band Coal Chamber mit einem Madonna Piercing auftrat. Später wurde diese Piercing Variante bei mehreren Stars populär, so zum Beispiel Amy Winehouse und setzte sich sehr bald allgemein durch.

Gestochen wird ein Madonna- oder Monroe-Piercing oberhalb der Oberlippe durch das Muskelgewebe. Eine deutliche Schwellung nach dem Durchstich ist daher möglich.

Interessanterweise wird ein sehr ähnliches Piercing auch bei den Matis, einem indigenen Volk im Brasilianischen Regenwald getragen. Hier werden Holzstifte durch den oben Mundbereich gestochen, so dass dort die Oberlippe mit dem Zahnfleisch verwächst.

 

Brustwarzenpiercing immer noch im Trend.

Eine der bekanntesten Trägerinnen eine Brustwarzenpiercings ist die Sängerin Rihanna. Gerade neulich viel den Paparazzi auf das Rihanna ein Brustwarzenpiercing trug, denn beim Fotografieren am Flughafen reflektierte das Piercing unter einem etwas durchsichtigen schwarzen Top im Blitzlicht der Fotografen.

Die Brustwarzenpiercings gehören nicht nur bei den Stars sondern auch bei den ganz normalen Bürgern zu einer der beliebtesten Piercing Formen.

Zum einen ist das Brustwarzenpiercing sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Neben seinem optisch-ästhetischen Reiz führen Brustwarzenpiercings in manchen Fällen auch zu einer erhöhten Empfindsamkeit und können somit auch einen sexuellen Reiz ausmachen. Nicht zuletzt sind Brustwarzenpiercings auch so beliebt, da der Träger oder die Trägerin selbst entscheiden können, wann und wer ihr Piercing zu Gesicht bekommt.

Das Stechen eines Brustwarzenpiercings erfolgt wie bei anderen Piercings auch: Nach dem Desinfizieren wird der Aus- und Eintrittskanal markiert, die Brustwarze wird mit einer Piercing-Klemme fixiert und dann erfolgt der Durchstich.

In den seltensten Fällen kommt es beim Stich eines Brustwarzenpiercings zu Komplikationen, allerdings sind solche vorgekommen, meist wenn ein nicht-professioneller Piercer oder Piercing Studio involviert war. Es gilt also auch hier, auf ein renommiertes Piercing Studio zu setzten. Die Heilung kann zwischen einem und sechs Monate dauern, in dieser Zeit kann der Ring nicht herausgenommen werden, da das Gewebe sehr schnell wieder zuwächst. Es sollte darum eng anliegende und somit reibende Kleidung vermieden werden um den Heilungsprozess nicht zu verzögern.

Die Schmuckvarianten bei Brustwarzenpiercings sind sehr vielfältig. Meist kommen Barbell oder Ball Closure Ring zum Einsatz die dann um eine Vielzahl modischer Accessoires ergänzt werden können.

Besonders im Trend sind auch Nippelshields, die rund oder halbrund über der Brustwarze liegen.

In unserem Piercing-Online Shop könnt Ihr eine Vielzahl unterschiedlicher Brustwarzenpiercings finden. In jedem Fall garantieren wir für die hochwertige Verarbeitung und die 100% Körper Verträglichkeit der Materialien.