Das Bauchnabelpiercing

body-piercing-371961_640Geschichte des Bauchnabelpiercings

Oftmals wird behauptet, dass das Bauchnabelpiercing bereits im alten Ägypten durchgeführt wurde. Das ist allerdings nicht belegt und gehört wohl in die Welt des Hörensagens. Das Bauchnabelpiercing ist seit den 90er Jahren verbreitet, erfreut sich aber seitdem ungebrochener Beliebtheit.

1993 trug Alicia Siverstone in dem bekannten Aerosmith Video Crying ein Bauchnabelpiercing, was entscheidend zur Verbreitung dieser Piercing Art beigetragen hat.

 

Wie wird ein Bauchnabelpiercing gestochen?

Das Bauchnabelpiercing wird normalerweise im Liegen gestochen. Der Aus- und Eintrittskanal wird vom Piercer markiert, mit einer Piercingsklemme fixiert und dann gestochen.

Üblicherweise wird die Hautfalte über und unter dem Bauchnabel durchstochen, das Piercing liegt dann vertikal auf dem Bauchnabel.

Bauchnabel Piercing Schmuck

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Schmuck-Variationen für Bauchnabelpiercings. Meistens wird ein Curved Barbell mit unterschiedlich großen Kugeln verwendet. Die Kugeln können dann mit einem Kristall oder anderen dekorativen Motiven veredelt werden.

 

Heilung von Bauchnabelpiercings

Bauchnabelpiercings heilen in der Regel schwerer ab, als andere Piercing formen, da diese aufgrund ihrer Lage durch Körperbewegungen ständig gereizt werden. Der Heilungsprozess dauert somit mitunter4-6 Monate und bedarf besonderer Pflege.

Es wird empfohlen das Bauchnabelpiercings während der Heilungsphase nach Möglichkeit nicht herauszunehmen um ein Zuwachsen des Piercingskanals zu vermeiden.

 

Bauchnabelpiercings bei anatomischen Besonderheiten

Unter Umständen kann ein Bauchnabel besonders tief liegen. In dem Fall sollte der Piercer darauf achten, nicht bis zum Boden des Bauchnabels zu stechen. Ein langer Stichkanal kann der Heilungsprozess erschweren.

Bei hervorstehenden Nabeln kann das Piercing nicht in die Hautfalte gestochen werden sondern der Nabel selbst wird in diesem Falle gepierced.

Ein Bauchansatz kann dazu führen, dass der Trage Komfort des Piercings aufgrund der Reibung eingeschränkt ist.

Bauchnabelpiercings im Piercing Store

In unserem Piercing Online Shop könnt Ihr eine Vielzahl unterschiedlicher Schmuckvariationen von Bauchnabelpiercings finden. Wir garantieren, dass bei uns nur die besten, Haut und Körperverträglichen Materialien zum Einsatz kommen.

Wie schnell wächst ein Piercing-Kanal eigentlich wieder zu?

Als ich mir mein erstes Piercing habe stechen lassen, ein Bauchnabelpiercing, geisterten immer wieder Horror-Geschichten rum: „ Wenn Du Dein Piercing eine halbe Stunde rausnimmst, dann kannst Du es danach nicht wieder einlegen, weil der Kanal wieder zugewachsen ist“. Bei Zungenpiercings sollte es sogar noch schneller gehen.

Es gibt immer wieder Situationen, bei denen sich der eine oder andere überlegt, sein Piercing herauszunehmen: Omas Geburtstagsfeier, Vorstellungsgespräch, usw. bei Operationen muss man es manchmal rausnehmen, ob man will oder nicht.

Die Vorstellung, dass ein Piercingkanal innerhalb von Minuten wieder zuwächst, ist aber eigentlich immer völlig übertrieben. Es kommt erst einmal darauf an, wo der Piercing Kanal gestochen wurde. Ein Nasenpiercing Kanal wächst deutlich langsamer zu, wenn überhaupt, als zum Beispiel ein Zungenpiercing. Beim Zungenpiercing ist es tatsächlich so, dass der Kanal recht schnell, also innerhalb eines Tages soweit zuwachsen kann, so dass man Probleme bekommt, das Piercing wieder einzulegen.

Wesentlich ist, ob der Piercing Kanal bereits völlig verheilt ist, wenn man das Piercing herausnimmt. Im Heilungsprozess wächst das Gewebe tatsächlich wieder zu, während ein ausgeheilter Piercingkanal normalerweise nicht mehr zuwächst. Es kann sich allerdings, wenn das Piercing lange nicht wieder eingelegt wird, eine Talgablagerung bildet, der  dann unter Umständen das Einlegen des Piercingschmucks erschwert oder verhindert.

Wer sein Piercing für wenige Stunden ablegen möchte, hat normalerweise keine Probleme es wieder einzulegen. Nach einigen Tagen kann es dann bei dem einen oder anderen Problem bereiten.

Ich habe das bei meinem Nasenpiercing, das ich auf einer Weiterbildung nicht tragen wollte, so gelöst, dass ich es einfach nachts beim Schlafen eingelegt habe und am Morgen nahm ich es wieder heraus. Mittlerweile kommen meine Piercings aber gar nicht mehr raus. J

Piercing Anästhesie

Tatsächlich hat die Autorin dieses Blogs einmal selbst gesehen, wie sich jemand (ihre beste Freundin) selbst ein Ohrloch gestochen hat. Erst wurde das Ohrläppchen mit zwei Eiswürfeln betäubt, dann stach sie sich das Loch mit einem dünnen Nagel. Auch wenn es bei meiner Freundin sogar funktioniert hat, es ist absolut und mit aller Deutlichkeit davon abzuraten, sich selbst einen Piercing Kanal zu stechen! Die Folgen können ungeheure Schmerzen, dauerhafte Schäden und bei unhygienischer Handhabung schlimme Infektionen sein.

Grundsätzlich gilt, ein Piercing wird nur bei einem erfahren Piercer in einem spezialisierten Piercing Studio gemacht. Und auch beim Piercing Studio Eurer Wahl gilt es immer genau auf die Hygiene zu achten. Wenn ihr den Eindruck habt, dass hier etwas vielleicht nicht 100% in Ordnung ist, dann bitte lieber das nächste Piercing Studio aufsuchen.

Mich hatte die Erfahrung mit meiner Freundin ganz schön mitgenommen, denn es sah einfach schlimm aus, wie sie sich selbst den Nagel durch das Ohrläppchen gestochen hat. Das war wohl auch ein Grund, warum ich lange gebraucht habe, bis ich mir meine Piercings habe stechen lassen.

Mein erstes Piercing war ein Nasenpiercing, dass ich mir vor ca. 5 Jahren habe machen lassen. Wie die meisten wissen, dürfen nur Ärzte oder medizinische Fachkräfte Injektionen machen und keine Piercer, weshalb Piercings oft ohne Anästhesie gemacht werden (müssen). Nun mein Glück war, dass man bei einem Nasenpiercing eine Oberflächenanästhesie in Form von Salben oder Spray machen konnte und die hat auch wirklich geholfen, ich habe kaum etwas gespürt. Ich habe dann aber auch weitere Piercings stechen lassen, zum Beispiel ein Bauchnabelpiercing oder ein Augenbrauenpiercing und da har mir die Salbe leider nicht mehr geholfen, denn diese wirkt natürlich nicht in die tieferen Hautschichten ein.

Eine subdermale nose piercing, also eine Injektion macht bei Piericings aber auch aus anderen Gründen eigentlich nur wenig Sinn, denn der Schmerz beim Stechen des Piercings wird ja eigentlich nur durch den Schmerz der Injektions-Spritze ausgetaucht.

 

Beim Piercing gilt somit: Augen zu und durch, wer schön sein will, muss (ein bisschen) leiden. Meistens lohnt es sich dafür.

Lady Gaga und das Fake Lippenpiercing

Gestern postete Lady Gaga auf ihrem Instagram Profil mehrere Bilder von sich unter der Überschrift: WARNING EXPLICIT BEAUTY. (https://instagram.com/ladygaga/) Unter anderem war Lady Gaga mit einem Lippenpiercing zu sehen. Die Fans waren begeistert, einige entsetzt, aber es gab schnell eine Entwarnung: Es handelte sich um ein Fake Lippenpiercing.

Fake Piercings sind, wie der Name schon sagt, natürlich keine echten Piercings, weil die auf-ge-klippt werden ohne das ein Piercing Kanal gestochen wird. Besonders beliebt sind Fake Piercings, wenn man erst einmal testen möchte, wie einem das Piercing überhaupt steht, welche Reaktionen man von seinen Mitmenschen bekommt oder wenn man Angst vor einem permanenten Piercing Stich-Kanal hat. Vielen bleibt leider auch nichts anderes übrig, da sie bei der Arbeit keine sichtbaren Piercings tragen dürfen und darum keine andere Wahl haben, als auf ein Fake Piercing zurück zu greifen.

fake piercing

Wer sich noch nicht sicher ist, ob und wo er ein Piercing tragen möchte, sollte es erst einmal mit einem fake Piercing versuchen. Fake Piercings gibt es mittlerweile in sehr vielfältigen Variationen, bei hochwertiger Verarbeitung bieten sie einen hohen Tragekomfort und sind stabil am Körper befestigt. Es gilt aber natürlich zu beachten, dass ein Fake-Piercing wenigstens kurzfristig Druckstellen hinterlassen kann und natürlich immer das Risiko besteht, dass es abfällt. Dies Risiko ist bei Fakes natürlich deutlich höher als bei echten Piercings, die fest im Piercing Kanal befestigt sind.

In unserem Piercing online Shop könnt Ihr eine Vielzahl unterschiedlicher Fakepiercings finden. Alle unsere Fakepiercing-Modelle sind qualitativ verarbeitet und aus hochwertigem Material.

Piercing am Arbeitsplatz

Kann ein Piercing als Ablehnungsgrund für eine Bewerbung angeführt werden. Was passiert, wenn der Arbeitgeber erst im Nachhinein feststellt, dass jemand ein Piercing hat. Sind Kündigungen aufgrund eines Piercings überhaupt legal?

gepierced

Diese und ähnliche Fragen stellen sich meist Mitbürger, die ein sichtbares Piercing tragen, wenn sie auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch sind. Auch der oder die eine oder andere wird sich jetzt während der Sommerzeit fragen, ob z.B. das Bauchnaben-Piercing bei einem knappen Oberteil herausblitzt und bei der Arbeit Probleme verursachen kann.

Grundsätzlich entscheidet der Arbeitgeber, welche Regeln er für Kleidung, Körperschmuck und Tätowierungen erlaubt oder nicht erlaubt. Besonders Unternehmen, die viel mit externen Kunden zu tun haben, legen Wert auf ein konservatives Erscheinungsbild seiner Mitarbeiter. Bewerber mit sichtbaren Piercings können auch aufgrund ihrer äußerlichen Erscheinung abgelehnt werden, selbst wenn die Qualifikation passt. Wer also ein Nasenpiercing, Zungenpiercing oder Augenbrauenpiercing trägt, sollte sich im Vorfeld des Bewerbungsgesprächs informieren, welche Politik das Unternehmen diesbezüglich vertritt. Wird das Piercing abgelehnt, dann muss man sich wohl oder übel entscheiden. Viele nehmen das Piercing für das Vorstellungsgespräch heraus und wenn sie die Stelle bekommen haben, versuchen sie es einfach wieder bei der Arbeit zu tragen. Das kann funktionieren und man kann eine unangenehme Frage beim Vorstellungsgespräch vermeiden, aber der Arbeitgeber kann auch nachdem er die Stelle vergeben hat verlangen, dass das Piercing nicht getragen wird.

Bessere Chancen hat der Angestellte aber, wenn von ihm verlangt wird, das Piercing herauszunehmen, wenn es anderen, älteren Kollegen gestattet wird. Arbeiten diese in einer ähnlichen Situation, vor allem im Außenkontakt, kann der Arbeitgeber nur schwerlich unterschiedliche Regeln begründen.

Zum Glück gehen viele Unternehmen mittlerweile deutlich lockerer mit Piercings um, da diese gesellschaftlich ja weitgehend akzeptiert sind. Trotzdem sollte man versuchen sich um Vorfeld schlau zu machen und im Zweifel einfach nachfragen.

Das Zungenpiercing

ZungenpiercingDas erste in Europa dokumentierte Zungenpiercing wurde 1978 von einem deutschen Piercer gestochen. Seit den 90er Jahren wurden Zungenpiercings erst durch die Techno-Szene bekannt und fanden dann Eingang in den Main-Stream. Heute sind Zungenpiercings sehr beliebt und gehören keiner bestimmten Szene mehr an.

Wie wird ein Zungenpiercing gestochen?

Üblicherweise sitz man für das Stechen eines Zungenpiercings vor dem Piercer anstatt zu liegen. Der Hintergrund ist denkbar einfach: Es ist für den Piercer einfacher so zu arbeiten und Kreislaufprobleme des Kunden werden vorgebeugt.

Die Ein- und Austrittsstelle werden markiert, die Zunge wird mit einer Klemmzange fixiert und dann wird der Kanal gestochen.

Wo wird ein Zungenpiercing gestochen?

Der Piercer muss darauf achten, auf keinen Fall das Zungenbändchen zu durchstechen, auch sollte die Position des Piercings nicht so liegen, dass die Zähne beschädigt werden. Wird ein Piercing in der Mitte der Zunge gestochen, dann liegt es zwischen den Zungenmuskeln, außerhalb der Mitte, wird ein Zungenmuskel durchstochen.

Die ersten Tage mit dem Zungenpiercing

Nachdem man ein Zungenpiercing gestochen bekommen hat, kann die Zunge stark anschwellen. Reden, Essen, Trinken und Lachen sind dann nur eingeschränkt möglich. Aufgrund der Schwellung sollte man unbedingt einen längeren Stift einsetzten, den man nach dem Abklingen der Schwellung gegen einen kürzeren auswechseln kann.

Auf Alkohol und Nikotin, aber auch auf Oralsex sollte während der Heilungsphase unbedingt verzichtet werden. Auch von säurehaltigen Säften, Früchten oder Milchprodukten sollte man Abstand nehmen.

Eiswürfel aus Salbei und Kamillen-Tee sind ein beliebtes und effektives Mittel, um die Schwellung nach einem Zungenpiercing abklingen zu lassen.

Wenn die Schwellung nicht abklingt oder das Atmen schwer fällt, dann sollte man unbedingt sofort einen Arzt aufsuchen.

Zungenpiercing und Zähne

Abhängig von der Lage, kann ein Zungenpiercing die Zähne angreifen. Meistes „spielt“ oder „knabbert“ der Träger daran und dementsprechend kann es zu leichten Absplitterungen der Zähne kommen. Auch der Zahnschmelz kann in Mitleidenschaft gezogen werden, daher sollte man sich über die Position und Stablänge im Voraus Gedanken machen. Wählt man eine Kugel aus Kunststoff anstatt Metall aus, ist deren Material natürlich weicher als der Zahn, wodurch dieser geschont wird.

Zungenpiercing Risiken

Neben den für die Zähne beschrieben Probleme, gibt es seltene aber mögliche Risiken vor allem beim Stechen des Zungenpiercings und während des Heilungsprozesses. Außer den Infektionen kann es auch zu unkontrollierten Schwellungen der Zunge kommen. In seltenen Fällen wird von einer Reduzierung oder Verlust des Geschmackssinns berichtet.

Die allermeisten Zungenpiercings werden aber natürlich ohne jede Komplikation gestochen. Es ist wichtig, dass man sich einen professionellen und erfahrenden Piercer aussucht und sich vor allem während der Heilungsphase an die oben beschriebenen Regeln hält, dann ist das Stechen einen Zungenpiercings in aller Regel unproblematisch.

 Zungenpiercing im Piercing Store

In unserem Piercing Online Shop könnt Ihr viele unterschiedliche Variationen und Größen für Zungenpiercings finden und bestellen. Beim Material haben wir ausschließlich Produkte im Sortiment, die absolut hochwertig und somit körperverträglich sind. Bei Fragen zu unseren Zungenpiercing Modellen, könnt Ihr uns auch gerne jederzeit per E-Mail anschreiben.

Intimpiercing Serie: Das Christina Piercing

christina piercing

Über Intim-Piercings wird meist nicht viel gesprochen, denn es handelt sich um etwas sehr privates, persönliches, und nur der Träger oder die Trägerin entscheidet normalerweise darüber wer es zu Gesicht bekommt. Wenn auch wenig darüber gesprochen wird, so geht der Trend verstärkt auch zum Intimpiercing und das ist Grund genug für uns, hier einmal ein paar Informationen zu diesem Thema zu veröffentlichen.

 

Wo wird das Christina Intimpiercing gesetzt?

Das Christina Piercing wird auf dem Venus-Hügel der Frau, also in die zusammenlaufende obere Falte der großen Schamlippe gestochen und ist ein sogenanntes Oberflächenpiercing. Es hat somit im Gegensatz zu anderen Intimpiercings normalerweise keine sexuell stimulierende Wirkung sondern wird aus rein optischen Gründen gesetzt.

 

Worauf man beim Stechen eines Christina Intimpiercings besonders achten sollte.

Neben den allgemeinen Regeln zur Hygiene im Piercing Studio, dass man bei jeder Form von Piercing Schmuck unbedingt beachten sollte, ist es ratsam den Piercer zu fragen, wie viel Erfahrung er schon mit Intimpiercings gemacht hat, denn hier können leichter handwerkliche Fehler vorkommen, also wie bei anderen Piercing Arten.

Wird das Christina Intimpiercing falsch gestochen, das heißt meist zu kurz oder zu flach oder wird ein falsches Material verwendet, dann besteht das Risiko, dass das Piercing wandert oder herauswächst. Der Piercer muss sich grundsätzlich an der Anatomie der Trägerin orientieren, aber ein professionell gestochenes Christina Intimpiercing sollte mindestens 22 mm Länge aufweisen. Auch etwas mehr ist möglich.

 

Aus welchem Material sollte ein Christina Intimpiercing sein?

Grundsätzlich sollten für die Intimpiercing Kanäle flexible und hochwertige Materialien ausgewählt werden. Diese garantieren eine 100% Körpervertäglichkeit.

Heilung des Christina Intimpiercings

Das Christina Intimpiercing heilt deutlich langsamer, als normale Piercings, unter Umständen zwischen 6-12 Monaten, da das Intimpiercing aufgrund seiner Lage ständig in Bewegung ist. Es ist empfohlen während der Heilungsphase das Piercing nicht herauszunehmen, auch nicht für die Intimrasur.

 

Christina Intimpiercings im Piercing Store

Insgesamt haben wir zurzeit 27 unterschiedliche Christina Intimpiercings in unserem Piercing Online Shop. Bei uns findet Ihr Modelle, die mit schlichter Schönheit überzeugen, wie auch witzige Motive, die im richtigen Moment eine heitere Wirkung erzeugen. Was Ihr bei unseren Christina Intimpiercings aber nie finden werdet, sind Modelle aus qualitativ minderwertigen Materialien. Unser Christina Intimpiercing Sortiment ist immer aus hochwertigem Bioplast für den Stichkanal und Chirurgenstahl für den Schmuck.